Info

Informationen für Eltern

Infos für Eltern

Liebe Eltern,
 
Mit Ihrer Hilfe erleichtern Sie Ihrem Kind den Einstieg in die Skischule und somit können unsere Ski- und Snowboardlehrer Ihrem Kind ein Maximum an Spass, Lernerfolg und Sicherheit im Skiunterricht bieten.
 

Was gebe ich meinem Kind für die erste Skilektion mit?

  • Komplette zeitgemässe Skiausrüstung (Skis, Helm, Stöcke ab „Blauer König“)
  • Dem Wetter angepasste Skikleidung (Sonnenbrille/Skibrille, Sonnenschutz, trockene Handschuhe)
  • Brustbeutel (wird im Skischulbüro abgegeben) mit Skischulticket und Skipass (für Kinder bis und mit 7 Jahren können Sie im Skischulbüro einen verbilligten Gutschein kaufen und am Bahnhof Wengen in einen Skipass umtauschen)
  • CHF 5.00 für die Pause (Kinder, welche im Übungsgelände unterrichtet werden, können in unserem Skischulhaus Pause machen und bekommen gratis einen kleine Zwischenverpflegung)

Was kann ich sonst noch beachten, um meinem Kind den Einstieg in die Skischule zu erleichtern?

  • Ist Ihr Kind auf die temporäre Trennung von den Eltern vorbereitet?
    Lassen Sie Ihr Kind während des Unterrichts mit dem Skilehrer alleine, somit geben Sie der Lehrperson die Chance, sich mit Ihrem Kind vertraut zu machen. Beobachten Sie den Unterricht aus einiger Distanz, so dass die Aufmerksamkeit Ihres Kindes bei der Lehrperson und nicht bei der Bezugsperson ist.
  • Haben Sie Geduld und geben Sie uns die Zeit!
    Wenn Sie in den ersten Stunden bei Ihrem Kind noch keine Fortschritte feststellen, dann geben Sie uns und Ihrem Kind noch mehr Zeit. Es ist wichtig, dass sich Ihr Kind mit der neuen Situation auf Schnee und mit der ungewohnten Skiausrüstung vertraut macht.
  • Sicherheit für Ihr Kind:
    Bitte achten Sie darauf, dass bei Ihrem Kind keine Bänder, Schals oder lange Haare runter hängen.
  • Teilen Sie uns wichtige Informationen mit:
    Hat Ihr Kind eine Krankheit oder Allergie (Nussallergie)? Teilen Sie uns dies unbedingt mit, damit wir auf die besonderen Bedürfnisse eingehen können. Am besten melden Sie dies bereits bei der Buchung – wichtig ist, dass der zuständige Skilehrer darüber informiert ist.
  • Pünktlichkeit
    Bringen Sie Ihr Kind früh genug zum Treffpunkt und holen Sie es auch wieder pünktlich ab.